„Du nervst mich mit Deiner Unproduktivität.“


Nina Meyer Social Media Fotografin

Diese wahrhaftig wunderschönen Worte hat mir vor kurzem jemand an den Kopf geklatscht, als ich mir seelenruhig einen Becher Kaffee in meinem heißgeliebten Vorgarten gönnen wollte. Ich hatte weder Lust über mögliche Projekte zu diskutieren, noch wollte ich meinen Tag mit 27 verschiedenen Selbstoptimierungsaktivitäten durchtakten. Als ich dann auch noch achselzuckend auf den neuesten Insta-Trend reagiert habe, da war ich dann die pure Enttäuschung in menschlicher Gestalt.





In Zeiten, in denen #MondayMotivation und #WorkingVacation zur Regel werden, passiert es irgendwie ratzifatzi, dass alle glauben, wir würden nur ein gutes Leben führen, je mehr wir planen, machen, schaffen und es dann auch noch jedem zeigen. Aus jedem Hobby wird ein Projekt mit eigener Marketing-Strategie, das immer öfter ohne Spaß an der Freude zelebriert wird und sich meistens nur als kurzlebiger Algorithmus-Booster auf Social Media entpuppt. Essen, Tiefenentspannung, Sport, kleine perfekte Sukkulenten anhimmeln: All das dient doch schon lange nicht mehr der persönlichen Zufriedenheit, sondern ist eher zu einer Art Online-Performance geworden, die so weit von der Realität entfernt ist, wie Slipknot von Kuschelrock.


Als ich vor fast einem Jahr Pinsel und Kamera fallen ließ und es sich für mich wie ein wohltuender Befreiungsschlag anfühlte, mal zeitweise aus diesem schnelllebigen Haifischbecken rauszuhüpfen, hatte ich tatsächlich keine Ahnung, dass meine kreative Schaffenspause so viel Ärgernis bei einigen Mitmenschen entfachen würde. „Du bist doch bescheuert, wenn Du pausierst, du vergeudest Dein Talent, du könntest so viel mehr Kohle scheffeln, du musst wieder in die Offensive, du musst, du musst, du musst....“.

Nee, nix muss ich. Ich muss nicht am laufenden Band darauf hinweisen, was für eine geile Sau ich bin. Viel mehr brauch ich auch mal Zeit, um einfach nur da zu sitzen, um im Nachthemd stundenlang Eichhörnchen zu stalken oder völlig uncool und unproduktiv Kaffee in wilden Vorgärten zu trinken....


Künstler ohne Insta, Youtube & Co, sind für viele so interessant wie Schokopudding ohne Schoko und gelten nicht allzu selten als uninspirierte Loser...

Tja, und was sagt uns das jetzt?

I'm a loser baby so why don't you kill me?

(Haaashtag IAmALoserandIloveIt)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen