Ja, ich lebe noch ....


…. allerdings hab ich mich in mein kleines Paradies verzogen und es tut mir leid, dass ich auf so viele Mails nicht reagiert habe. Ich hab's wirklich versucht, aber meine Finger wollten einfach nicht. Ich hatte weder Lust das Wort Corona zu tippen, noch wollte ich über diverse Maßnahmen oder wilde Theorien diskutieren. Und wer mich kennt, der weiß sowieso, dass ich eher selten die Smalltalk-Queen raushängen lasse und hoffe es sei mir somit verziehen... Ich weiß ja nicht wie es euch so geht, aber selten hat sich mein Magen so oft gedreht, wie in den vergangenen Monaten und es macht mich immer noch regelmäßig sprachlos, dass Solidarität und Empathie für so viele Menschen einfach nur irgendwelche Fremdwörter zu sein scheinen. Anfang April 2020 hab ich dumme kleine Kackkuh doch tatsächlich noch geglaubt, dass diese beispiellose Krise irgendwas Gutes in dieser Gesellschaft hinterlassen wird. Wenn ich mir diesen Schlamassel jetzt allerdings so anglotze, dann bleibt eigentlich nicht viel mehr übrig als bröckeliger, trockener Pustekuchen. Diese ekelhafte Missgunst über furzige Bonuszahlung, Überbrückungshilfen und das unendliche Klugscheißen über Kulturschaffende, Gastronomen und Solo-Selbstständige bereitet mir immer wieder richtig fetten Kotzreiz. Worte wie „es gibt doch Grundsicherung“, „haben sie halt schlecht gewirtschaftet“ und „die haben doch gar keine Überbrückungshilfe verdient“ sind nur einige Auszüge aus den wunderbar stumpfen Monologen, die ich mir nur aus reiner Höflichkeit angehört habe. Der Großteil meiner Freunde und Kunden sind Musiker, Veranstaltungsmenschen, Solo-Selbstständige oder Gastronomen. Alle sind so richtig dufte Typen. Die rocken echt. Und keiner von denen jammert, auch wenn sie allen Grund dazu hätten. Jeder kämpft und jeder weiß auch (bevor jetzt einer quakt), dass es ganz viele Menschen gibt, denen es viel schlechter geht. Blöd sind sie nämlich keineswegs. Trotzdem empfinde ich solche Sätze wie oben beschrieben als extreme Beleidigung gegenüber meiner Liebsten und im Übrigen auch respektlos mir gegenüber. Ich gehöre schließlich auch zu den „Überflüssigen“ und für mich ist es unfassbar schwer auszuhalten, wie manche Menschen so einfach über andere urteilen können, ohne dass sie auch nur den kleinsten Hauch von Ahnung haben, von dem was sie da so rausposaunen.... Ich jedenfalls finde meine Freunde und Kunden ziemlich obersexy und bin sowas von stolz darauf solch knorke Typen »Teil meines Lebens« nennen zu dürfen! Ich danke EUCH, dass ihr es mit mir aushaltet und mit mir lacht. Denn ihr wisst ja.... Wer zuletzt lacht, lacht am besten. ♡

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen